ALPerlebnis im Schnee

Das erste ALPerlebnis im Schnee fand auf der Alp Sellamatt im Toggenburg statt. Bei kalten -10°C, jedoch blauem Himmel und Sonnenschein traf sich die Gruppe am Samstagmorgen an der Talstation ein. Die beiden Guides Roland und Michi begrüssten die Teilnehmenden und nach einem kurzen Briefing ging es mit der Bahn auf die Sellamatt.

Es wurde kurz eingepufft und schon waren alle bereit auf den Schnee. Eine Gruppe machte mit Roland eine kleine Skitour, wärend die andere Gruppe gemeinsam mit Michi sich auf eine Schneeschuhtour aufmachte. Beide Gruppen fanden besten Schneebedingungen vor.

Im späteren Nachmittag traf man sich wieder. Vor dem Abendessen ging es nochmals zu einem kleinen Apèro nach draussen. Wir genossen die Aussicht, stossten mit Weinfelden Wein an und hörten den Alphornklängen von Roland zu.

Das Abendessen war reichhaltig und lecker. Gestärkt und wieder aufgewärmt ging es nochmals nach draussen. In zwei Gruppen gab es eine kleine Aufgabe zu bewältigen. Welche Gruppe schafft es die längere Kugelbahn mit einer Billiardkugel zu machen? Bei Fackel- und Mondschein wurde fleissig gebaut. Für Alle gab es jedoch einen kleinen Preis.
Der Abend liessen wir nach individuellen Bedürfnissen ausklingen.

Der Sonntag startete mit einem feinen und reichhaltigem Frühstück. So gestärkt ging es schon bald wieder in den Schnee. Alle montierten die Schneeschuhe und wir machten uns gemeinsam auf den Weg. An einer ruhigen und abgelegenen Stelle bauten wir ein Iglu. Wie wir bald feststellten, ist das gar nicht so ein einfaches Unterfangen. Einige Male gab es kleinere Rückschläge doch mit viel Ehrgeiz und Ausdauer gelang es uns das Iglu fertig zu stellen. Ebenfalls entfachten wir auf dem Schnee ein kleines Feuer und kochten Tee. Der Zvieri musste jedoch vorher noch aus einer "Lawine" geborgen werden.

Pünktlich um 16 Uhr verabschiedeten wir uns an der Talstation voneinander. Zufrieden, ein wenig Müde und mit vielen Erlebnissen ging es nach Hause.


Drucken   E-Mail